Meine Ziele

Das Saterland erstreckt sich über eine Fläche von annähernd 124 Quadratkilometern. Die Gemeinde besteht aus Wiesen, Wäldern und großen Moorflächen, aus kilometerlangen Wasserläufen und Straßen, sowie unzähligen Gebäuden und Bauwerken. – Am wichtigsten aber sind die Menschen, die im Saterland leben - fast 13.500 liebenswerte und einzigartige Einwohnerinnen und Einwohner haben Ihr zu Hause in dieser schönen Gemeinde.

Gemeinsam mit den Einwohnerinnen und Einwohnern, den örtlichen Vereinen und Institutionen, sowie dem Rat der Gemeinde Saterland möchte ich an dem Ziel arbeiten, das Saterland in eine vernetzte, lernende Region weiterzuentwickeln, in der die Menschen von Ihrem Lebensraum begeistert und motiviert sind.

Hierzu möchte ich:

die Arbeitsplätze im Saterland langfristig sichern und die Voraussetzungen für das Wachstum der ortsansässigen Betriebe und Firmen, sowohl in der Wirtschaft als auch in der Landwirtschaft schaffen.

-MEHR-

Ausbau und Attraktivierung der bestehenden Strukturen für Handel und Gewerbe, insbesondere durch Neuansiedlungen und eine bessere Ausnutzung der Kapazitäten am C-Port.

-mehr-

die Bereitstellung attraktiver Baumöglichkeiten, sowie die Schaffung von bezahlbarem und altersgerechtem Wohnraum einschließlich eines intakten sozialen Umfeldes.

-mehr-

die eigenständige Kultur und Sprache fördern. Die Mobilität im Alter vor dem Hintergrund des demografischen Wandels sichern und das Miteinander von Jung und Alt fördern.

-MEHR-

den Ausbau einer flächendeckenden und bedarfsorientierten Anbindung an das öffentliche Nahverkehrsnetz (ÖPNV).

-mehr-

die flächendeckende Anbindung an ein leistungsstarkes und schnelles Glasfasernetz für die Internetnutzung und den Ausbau der Mobilfunknetze vorantreiben.

-MEHR-

das Ehrenamt stärken, wertschätzen und die Unterstützung der örtlichen Vereine und Institutionen, insbesondere auch der Feuerwehren ausbauen.

-MEHR-

attraktive Schul- und Freizeitangebote schaffen, die bestehenden Angebote ausbauen und die Anbieter bestmöglich unterstützen.

-MEHR-

die gemeindlichen Schul-, Sport und Gemeinschaftsanlagen aufwerten und an die aktuellen Anforderungen anpassen.

-MEHR-

die Gemeindeverwaltung zu einer modernen, transparenten und bürgerorientierten Verwaltung weiterentwickeln, die Bürokratie abbauen, sowie das Angebot an digitalen Leistungen deutlich ausbauen und verbessern.

-MEHR-

den Natur-, Umwelt- und Tierschutz unter dem Leitgedanken „Neben- und Miteinander von Mensch und Natur“ stärken und fördern.

-MEHR-


Das Hauptziel, in das die vorgenannten Teilziele münden, ist eine längerfristige Zukunftsplanung unter dem Motto "Saterland-Fahrplan 2035", damit das Saterland und die Einwohnerinnen und Einwohner mittelfristig nicht von der immer schnelleren technischen Entwicklung und gesellschaftlichen Wandelungen abgehängt und Überrollt werden. -mehr-

URL:https://gruene-cloppenburg.de/gruen-in-den-gemeinden/saterland/bgm-wahl-2016/ziele/